• VDSL Pläne und Ausbau in Teltow Niederfläming

    VDSL wird nun auch für Mellensee in den Ortsteilen Saalow, Klausdorf und Mellensee Realität. Noch in diesem Jahr können die Haushalte mit der Glasfasertechnik von DNS:NET mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s direkt an das Internet angeschlossen werden.

    Mit dem symbolischen Spatenstich und der Übergabe von Fördermitteln für den Landkreis durch den Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger und Landrat Peer Giesecke, den Initiator der Breitbandinitiative Teltow Fläming, wurde am 16. Mai 2011 der Startschuss für den Ausbau von Mellensee gegeben. Anwesend waren unter anderem die Vertreter der SWFG, Frank Broshog, Bürgermeister der Gemeinde Am Mellensee und Ernst Werner, Bürgermeister der Gemeinde Niederer Fläming sowie die Geschäftsführung und Projektleitung Breitbandversorgung der DNS:NET Internet Service GmbH.

    Marcel Penquitt von der SWFG:“ Nachdem wir im Frühjahr des Jahres 2010 mit der Gemeinde Am Mellensee eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet haben sind wir nun sehr froh, dass die entsprechenden Fördermittel zur Verbesserung der Breitbandversorgung bewilligt wurden und unsere Anstrengungen somit honoriert werden. Da wir mit der DNS:NET zusammenarbeiten können, die sehr viel Erfahrung im Breitbandausbau in ganz Brandenburg hat, sind wir zuversichtlich, dass schon sehr schnell die ersten Bürger angeschaltet werden können und die Gemeinden investitionssichere und beste Technik über VDSL2 erhalten können.“

    Realisiert wird der Ausbau per Glasfasernetz der DNS:NET, die dieses in Eigenregie aufbaut und erweitert. DNS:NET Geschäftsführer Alexander Lucke freut sich:„Wieder können weitere weiße Flecken in Brandenburg geschlossen werden und über 1000 Haushalte ans Netz gehen. In den nächsten Monaten wurden wir noch viele weitere Orte in Brandenburg gezielt ausbauen.“
    Kommentare Kommentar schreiben

    Was bringt ein Hufeisen?