• Fonic

    Handybundle_1_468x60

  • Huawei Ideos X3: Das erste Huawei-Smartphone in Deutschland

    Mit dem Smartphone Huawei Ideos X3 startet Huawei in Deutschland die Vermarktung seiner Mobiltelefone unter eigenem Namen. Der weltweit führende Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen trat in Deutschland bisher als Endgerätehersteller von Surf-Sticks, Mobiltelefonen und WLAN-Router auf, dessen Produkte unter den Namen deutscher Netzbetreiber verkauft werden. Das Huawei Ideos X3 wird ab 1. September über Lidl Mobile und 19. September 2011 über Fonic zum Preis von 99,99 EUR vertrieben. Käufer des Android-Smartphones erhalten im Paket zudem kostenlos eine SIM-Karte von Lidl Mobile oder Fonic inklusive einem Monat gratis Surfen. Sowohl Fonic, als auch Huawei beschreiten mit diesem Angebot einen neuen Weg, von dem vor allem der Kunde profitiert.

    "Das Huawei Ideos X3 bildet den Startpunkt für eine ganze Reihe weiterer Mobiltelefone, die wir zukünftig unter eigenem Namen in Deutschland vertreiben werden", so Lars-Christian Weisswange, Vice President Terminals Western Europe. "Unser Ziel ist es, innerhalb der nächsten drei Jahre zu den Top 5 Handyherstellern weltweit zu zählen. Deutschland ist für uns dabei ein sehr interessanter und wichtiger Markt, in dem wir einen signifikanten Anteil im Smartphone-Markt erreichen wollen", so Weisswange weiter. "Wer ein modernes Smartphone mit erstklassiger Ausstattung, einzigartigem Design und attraktivem Preis sucht, der findet im X3 bei Lidl Mobile und Fonic einen perfekten Wegbegleiter."

    "Es freut uns sehr, dass sich Huawei für den Vertriebsstart des Huawei Ideos X3 für Fonic und unseren Partner Lidl Mobile entschieden hat", so Kai Czeschlik, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei Fonic. "Wir bieten das Gerät in unserem Online-Shop an und arbeiten daran, regelmäßig Mobiltelefone gebündelt mit Fonic SIM-Karten an den über 15.500 Verkaufsstellen unserer Vertriebspartner zu verkaufen", so Czeschlik weiter.