• Breitbandausbau: Dallgow-Döberitz profitiert vom Glasfaserbreitbandring der DNS:NET

    Ab sofort profitiert Seeburg (OT der Gemeinde Dallgow Döberitz) auch vom schnellen 10 Gigabit Hochleistungsring der DNS:NET, der erst kürzlich feierlich in Betrieb genommen wurde und das Berliner Umland und Brandenburg mit zukunftsfähiger Glasfaser versorgt. Für die 1200 Seeburger bedeutet dies: ab sofort garantierte Bandbreite und zügige Versorgung mit Internet- und Telefonflatrates durch die DNS:NET. Der offizielle Startschuss zur Inbetriebnahme des VDSL Netzes findet am 4. April 2012 statt. Dabei sind der Bürgermeister von Dallgow-Döberitz, Jürgen Hemberger, zahlreiche Gemeindevertreter sowie die Techniker und die Geschäftsführung des Brandenburger Telekommunikationsunternehmen DNS:NET, das den Breitbandausbau realisiert hat. Bürgermeister Jürgen Hemberger betont: „ Ein guter Internetzugang gehört heute zur Grundversorgung. Die Seeburger haben lange darauf warten müssen. Mit der jetzt abgeschlossenen Breitbandversorgung über Glasfaser beginnt in Seeburg das lang ersehnte schnelle Internetzeitalter!“


    Ebenfalls versorgt wurde in der Region auch der Havelpark in Dallgow mit 79 Gewerben, ca. 54.000 qm Handelsfläche und ca. 2.100 qm Bürofläche. Für die Gewerbetreibenden wurden hier je nach Bedarf Individuallösungen entwickelt. Der Havelpark wurde mittels Richtfunk an den DNS:NET Ring angebunden.
    Kommentare Kommentar schreiben

    Welche Nahrung legt man in eine Mausefalle?