• limitiertes 10 MBit/s Aktionsangebot inklusive Telefonflatrate und gratis Hardware

    Jedes Jahr kommt Weihnachten wieder etwas früher daher. Nachdem schon seit Wochen Lebkuchen in den Supermarktregalen liegt und "Last Christmas" gespielt wird, kommt der Weihnachtsmann dieses Jahr auf einer Satellitenschüssel angeflogen. Deutschlands großer Anbieter für Satelliteninternet, die Filiago GmbH & Co KG aus Bad Segeberg, verschenkt im Aktionsangebot die komplette Hardware, die zum Anschluss an das World Wide Web benötigt wird.

    "Mit diesem limitierten Angebot wollen wir Neukunden die Vorweihnachtszeit ein bisschen versüßen", sagt Utz Wilke, geschäftsführender Gesellschafter der FILIAGO. "Dieses Komplettpaket für Satelliteninternet inklusive Telefonie für monatlich nur 29,95 Euro wird den Markt ein bisschen durcheinander wirbeln", fügt Wilke noch mit einem Augenzwinkern hinzu.

    Um das zu erreichen, verschenkt die FILIAGO die komplette Hardware (Satellitenantenne, Sende- und Empfangs-iLNB, Satellitenmodem und Kabel) im Werte von fast 500 Euro an alle Neukunden. Der Tarif besteht aus einer 2-Wege-Satelliten-Internetflatrate mit Downloadraten bis zu 10 MBit/s und der Hardware (europaweit mit ASTRA Satelliten-TV-Anlagen und VoIP Telefon kombinierbar).

    Als besonderes Weihnachtsgeschenk ist bei diesem Tarif außerdem eine Telefonie Flatrate in das deutsche Festnetz inbegriffen. Dabei haben die Kunden die Wahl, ob sie für das Telefonieren ihre eigene bereits vorhandene Hardware oder aber eine spezielle Zusatzhardware, an welche handelsübliche Telefone angeschlossen werden können, nutzen wollen.

    Satelliteninternet ist die einzige, überall verfügbare Übertragungstechnologie - und dank FILIAGOs Weihnachtspromotion für unter 30,00 Euro pro Monat auch eine für alle erschwingliche.

    FILIAGOs Weihnachtspromotion ist ab sofort buchbar. Es fällt eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 99,95 Euro an. Eine Selbstmontage der Anlage ist möglich, die optionale Basisinstallation durch einen zertifizierten Techniker wird mit 150,00 Euro berechnet. Die internationale Telefonie-Box (Fritzbox 7270) kostet einmalig 219,00 Euro.

    Das Angebot ist limitiert, solange der Vorrat reicht!
    Kommentare Kommentar schreiben

    Welche Nahrung legt man in eine Mausefalle?