• Direkt zum Anbieter Unitymedia

    BB_03_um_01_468x60.gif

  • Langfristige Kooperation über Medienversorgung für rund 18.000 Wohneinheiten in Essen

    Unitymedia KabelBW, der führende deutsche Kabelnetzbetreiber, und die Allbau haben ihre Kooperation langfristig ausgebaut. Die Mieter von rund 18.000 Wohneinheiten in Essen profitieren auch in Zukunft vom glasfaserbasierten HighSpeed Netz von Unitymedia und damit vom Komfort eines sicheren und schnellen Kabelnetzes.

    Den Mietern stehen neben den analogen TV-Sendern auch eine Vielzahl von digitalen TV- und Radiosendern zur Verfügung. Darüber hinaus bietet Unitymedia mit DigitalTV International ein breites fremdsprachiges TV-Angebot mit mehr als 50 TV-Sendern und 8 Radiokanälen in 12 Sprachen sowie weitere interessante Pay-TV-Pakete in Standard- oder High-Definition-Auflösung (HD) und modernste Unitymedia Hardware. Über das glasfaserbasierte HighSpeed Netz von Unitymedia ist außerdem Telefonie sowie auf Wunsch Internet mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 150 Mbit/s möglich. Diese hohen Bandbreiten werden immer beliebter, weil zunehmend Musik, hochauflösende Bilder oder Videos aus dem Netz konsumiert werden – und sich mit schnellen Leitungen Ladezeiten reduzieren lassen.

    „Die hohen Bandbreiten unseres glasfaserbasierten Breitbandnetzes bieten Flexibilität und Zukunftssicherheit. Darüber hinaus schätzen Wohnungsbauunternehmen unsere Erfahrung, TV- und Telekommunikationsleistungen in maßgeschneiderte Lösungen umzusetzen. Wir freuen uns darüber die Mieter der Allbau auch weiterhin mit unseren Produkten zu begeistern“, so Christoph Lüthe, Vicepresident Geschäftskundenvertrieb bei Unitymedia KabelBW.

    Auch aus finanzieller Sicht lohnt sich die Vertragserneuerung für die Mieter: In dem monatlichen Entgelt für den Kabelanschluss ist bereits ein Fremdsprachenpaket der Wahl enthalten sowie ein Internetanschluss mit einer Geschwindigkeit von 1 Mbit/s, der auf Wunsch auf bis zu 150 Mbit/s erweitert werden kann.
    „Ich freue mich mit Unitymedia KabelBW auch in Zukunft einen Partner an unserer Seite zu haben, der im direkten Wettbewerb mit anderen Anbietern durch die zukunftssicheren Lösungen und Produkte überzeugt und unseren Bewohnern maßgeschneiderte Multimedia-Lösungen bietet“, unterstreicht Dirk Miklikowski, Vorstand der Allbau. Dank des leistungsfähigen Netzes von Unitymedia ziehen zukünftig weitere Innovationen in die Häuser der Allbau ein, die die Attraktivität der Wohnungen steigern: „Wir werden unseren Mietern zukünftig noch besseren Service bieten können und Innovationen wie Smart meetering, das onlinegestützte Ablesen von Verbrauchswerten, anbieten“, so Miklikowski.
    Kommentare Kommentar schreiben

    Was ist die Mehrzahl von Ofen?