• Münchens kostenloses Internet M-WLAN jetzt auf vier Plätzen

    Die Kooperationspartner M-net, das Stadtportal muenchen.de und die SWM als Infrastrukturdienstleister Münchens erweitern im Auftrag der Landeshauptstadt München gemeinsam das kostenlose öffentliche Angebot M-WLAN. Es ist bereits seit Ende April auf dem Marienplatz verfügbar. Ab heute ermöglicht M-WLAN an drei weiteren Plätzen einen frei zugänglichen und kostenlosen Internetzugang: Am Sendlinger Tor Platz, am Odeonsplatz und am Stachus. Mehrere Einwahlpunkte (Accesspoints) in jeweils rund 3 Metern Höhe gewährleisten in der Regel eine flächendeckende Abdeckung mit M-WLAN. Weitere Plätze sind bereits konkret in Planung, darüber hinaus sind zusätzliche Standorte in Untersuchung.

    Von diesem Service profitieren Bürger, Wirtschaft und Tourismus. Das Angebot für Münchnerinnen und Münchner sowie für Gäste der Stadt ist ein voller Erfolg. M-WLAN verzeichnet kontinuierlich steigende Zugriffszahlen und erhält durchweg positives Feedback. Im Mai 2013 hatte der Münchner Stadtrat die grundsätzlichen Entscheidungen zum Ausbau des öffentlichen M-WLAN Angebots als Pilotprojekt an zentralen Punkten getroffen. SWM, M-net und muenchen.de realisieren es im Auftrag der Landeshauptstadt.

    Die Einwahl in M-WLAN ist ganz einfach: Auf dem WLAN-fähigen Endgerät im entsprechenden Menü, z.B. unter „Einstellungen/WLAN“ nach verfügbaren Netzwerken suchen, „M-WLAN Free Wi-Fi“ auswählen, anschließend den Nutzungsbedingungen zustimmen. Wenn diese akzeptiert werden, kommt man auf die Startseite mit den Internet-Angeboten der Landeshauptstadt, der SWM und von M-net. Ab hier steht M-WLAN unbegrenzt und kostenfrei zur Verfügung. Nach 60 Minuten erfolgt lediglich aus Sicherheitsgründen eine Trennung. Man kann sich aber dann sofort erneut einwählen – und das, so oft man will.

    Weitere Informationen unter [url]www.m-net.de/wlan[/url]
    Kommentare Kommentar schreiben

    Was ist die Mehrzahl von Schaden?

  • Neue Beiträge

    NeuerJens

    mir warst du eine Hilfe danke

    mir warst du eine Hilfe danke

    NeuerJens 21.03.2019, 11:46 Gehe zum letzten Beitrag
    NeuerJens

    naja net so doll

    Warum in Gottes Namen sollte ich mir die alte überhaupt anschauen, die ist weder besonders sexy noch gut im Singen, dass Sie Autotune benutzt hat sie ja selbst schon zugegeben, also ich persönlich...

    NeuerJens 21.03.2019, 11:45 Gehe zum letzten Beitrag