• Die Weißen Flecken werden schneller - Schnelles Satelliteninternet günstig wie nie!

    Es tut sich was in Deutschlands Weißen Flecken. Der Satelliteninternetanbieter Filiago bietet ab sofort eine überall verfügbare Internetverbindung mit bis zu 4096 kbit/s im Download für monatlich 39,95 Euro an. "Eine 4 MBit/s Datenverbindung für unter 40 Euro im Monat bietet in den zahlreichen unterversorgten Gebieten bisher keiner an", sagt Utz Wilke, Geschäftsführer der Filiago GmbH & Co KG. Und er muss es wissen - als Satelliteninternetpionier in Deutschland kennt er den Markt und die technischen Möglichkeiten sehr genau.

    "Für die meisten Anbieter liegt eine 4 MBit Satellitenflatrate im Premiumsegment, auch preislich. Wir von Filiago haben einen Weg gefunden, die monatliche Grundgebühr um ein Drittel zu senken und zusätzlich auch noch die benötigte Hardware zu integrieren", führt der Bad Segeberger Unternehmer weiter aus. "Eine 4 MBit/s Datenverbindung entspricht schon fast der realen verfügbaren Geschwindigkeit in vollversorgten Städten. Jeder, der schon mal einen Speedtest durchgeführt hat weiß, dass von den oftmals angepriesenen 16 MBit/s nur ein Viertel bis ein Drittel beim Nutzer ankommen."

    Satelliteninternet ist für viele Menschen immer noch der einzige Weg, das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten zu nutzen. Es gibt immer noch Regionen, in denen eine kabelgebundene Internetverbindung gar nicht oder nur extrem langsam (unter 1 MBit/s) vorhanden ist. Satelliteninternet von Filiago ist in ganz Deutschland verfügbar. Auch zu Wasser, im tiefsten Wald und auf den Gipfeln der Berge.

    Und im Gegensatz zu Funklösungen unterbindet Filiago VoIP-Anwendungen (Internettelefonie) nicht, sondern bietet sie auch selbst noch mit an. Eine deutschlandweite Festnetzflatrate mit frei wählbarer Ortsnetzkennzahl gibt es zum Beispiel bereits ab 9,95 Euro monatlich.

    Über die Internet via Satellit Technologie
    Die Internet via Satellit Technologie ist die einzige Internetverbindung, welche in ganz Deutschland verfügbar ist. Sowohl in Großstädten als auch auf dem Land. Sogar auf dem Wasser ist eine Anbindung an das World Wide Web verfügbar. Möglich machen dies moderne Satelliten-Kommunikationsanlagen, welche in der Lage sind, digitale Daten via Satellit zu empfangen und auch zu senden.

    Völlig unabhängig von der regionalen Infrastruktur verlaufen bei bidirektionalem Internet via Satellit sowohl der Hin- als auch der Rückkanal via Satellit. Eine Anbindung an das Telefon- oder Mobilfunknetz ist nicht nötig. In Kombination mit Voice-over-IP-Diensten ist somit auch Sprachtelefonie an den entlegensten Orten möglich.
    Kommentare 1 Kommentar
    1. Avatar von aladin
      aladin -
      Das da natürlich wieder gedrosselt wird, hält man unter der Decke und verschweigt es.
    Kommentare Kommentar schreiben

    Was ist die Mehrzahl von Schaden?

  • Neue Beiträge

    NeuerJens

    mir warst du eine Hilfe danke

    mir warst du eine Hilfe danke

    NeuerJens 21.03.2019, 11:46 Gehe zum letzten Beitrag
    NeuerJens

    naja net so doll

    Warum in Gottes Namen sollte ich mir die alte überhaupt anschauen, die ist weder besonders sexy noch gut im Singen, dass Sie Autotune benutzt hat sie ja selbst schon zugegeben, also ich persönlich...

    NeuerJens 21.03.2019, 11:45 Gehe zum letzten Beitrag